Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN

Collection & Text Stefan Nagel
Graphics Vintage
optimiert



Der 1921 geborene Pio (Pius) Nock war ein Erz-Komödiant im besten Sinne des Wortes und einer der erfolgreichsten Auguste des 20. Jahrhunderts. Als Mitglied der Nock-Dynastie beherrschte er natürlich den Hochseillauf, den er - komisch verkauft - über dem Löwenkäfig ausführte. Diese Nummer aus seinem weitgefächerten clownesken Repertoire machte ihn weltberühmt. Mitte der 1970er Jahre kehrte er mit seiner Tochter Isabelle, einer sehr erfolgreichen Trapezkünstlerin, von einem mehrjährigen Engagement bei RBBB zurück nach Europa, wo sie zunächst im Circus Knie und im Circus Busch von Heinz Geier auftraten. Bei Busch lief Pio Nock allerdings nicht über einen Löwenkäfig, sondern über den Häuptern von „Miss Bettys“ Tigern.